Home
Kontakt
Impressum

Stiftungszweck | Vorgeschichte | Gremien | Satzung | Kontakt
 
     
 
Moses Mendelssohn (1729–1786)

Dessauer Moses Mendelsohn Stiftung zur Förderung der Geisteswissenschaften

Die 1929 in Dessau entstandene Moses Mendelsohn Stiftung zur Förderung der Geisteswissenschaften wurde 80 Jahre später als Dessauer Moses Mendelsohn Stiftung zur Förderung der Geisteswissenschaften wiederbegründet.

Wie ihre historische Vorgängerin will die Stiftung in einem schwierigen, problembeladenen Zeitalter Impulse setzen für aufgeklärte Vernunft, öffentliche Debatte und Verständigung, für ein tolerantes Miteinander der Gesellschaften, Kulturen und Religionen und die Wertschätzung wissenschaftlichen und philosophischen Geistes.

„Wahrheit erkennen, Schönheit lieben, Gutes wollen, das Beste tun.” (Moses Mendelssohn)

Dessauer Moses Mendelssohn Preis

Die Dessauer Moses Mendelssohn Stiftung zur Förderung der Geisteswissenschaften vergibt im zweijährigen Turnus den Dessauer Moses Mendelssohn Preis. Preisträgerin 2012 war Prof. Dr. Anne Pollok (University of South Carolina) mit ihrer Publikation »Facetten des Menschen. Zur Anthropologie Moses Mendelssohns«. Der Preis 2014 wurde Prof. Gideon Freudenthal (Tel Aviv) für sein Buch »No Religion without Idolatry. Mendelssohn’s Jewish Enligthenment« verliehen.

 
     
  © 2007-2014 Moses Mendelssohn Gesellschaft Dessau e. V. /// Datenschutzerklärung