Home
Kontakt
Impressum

Stiftungszweck | Vorgeschichte | Gremien | Satzung | Kontakt
 
     
 
Moses-Mendelssohn-Denkmal in Dessau, 1890–1938

Stiftungszweck

Die 1929 in Dessau entstandene Moses Mendelssohn Stiftung zur Förderung der Geisteswissenschaften wurde 80 Jahre später als Dessauer Moses Mendelssohn Stiftung zur Förderung der Geisteswissenschaften wiederbegründet.

Wie ihre historische Vorgängerin will die Stiftung in einem schwierigen, problembeladenen Zeitalter Impulse setzen für aufgeklärte Vernunft, öffentliche Debatte und Verständigung, für ein tolerantes Miteinander der Gesellschaften, Kulturen und Religionen und die Wertschätzung wissenschaftlichen und philosophischen Geistes.

Moses Mendelssohn hat einen weiten Kosmos an Erkenntnisstreben aufgetan - in Philosophie, Literaturwissenschaft, Literaturkritik, Ästhetik, Rechtswissenschaft, Religionswissenschaft, Judaistik, Linguistik, Mathematik und weiteren Bereichen. Er hat die einzelnen Wissensgebiete dabei in ihrem inneren Zusammenhang gesehen, als Bewährungen einer nach vorurteilsfreier Erkenntnis strebenden und in der schaffenden Wirklichkeit des Zeitalters wurzelnden Vernunft, als Elemente von „Weltweisheit”. Diesem komplexen Ansatz will unsere Stiftung folgen.

Die Dessauer Moses Mendelssohn Stiftung zur Förderung der Geisteswissenschaften wird aus Sicht der Gegenwart notwendige, fundierte Detailforschungen fördern und zugleich interdisziplinäre Grenzüberschreitungen sowie Verständigung zwischen den einzelnen Wissensgebieten anregen. Sie wird im Sinne Mendelssohns Erkenntnis und Tugend miteinander verbinden und in Nachfolge der klassischen Weisheitstraditionen ganzheitliches Denken und Handeln akzentuieren.

„Wahrheit erkennen, Schönheit lieben, Gutes wollen, das Beste tun.” (Moses Mendelssohn)

 
     
  © 2007-2014 Moses Mendelssohn Gesellschaft Dessau e. V. /// Datenschutzerklärung