Moses Mendelssohn – der Aufklärer aus Dessau

Kontakt

Postanschrift:
Moses-Mendelssohn-Gesellschaft Dessau e.V.
Moses Mendelssohn Zentrum
Mittelring 38
06849 Dessau-Roßlau

Telefon: (03 40) 850 11 99
Telefax: (03 40) 850 11 94

E-Mail:
mendelssohn@datel-dessau.de

Kontaktformular

Ausstellungen Ausstellungen

Ausstellungen

Foto: Mendelssohn-Ausstellung in unserem Moses-Mendelssohn-Zentrum

Ausstellungen

Ausstellungen zu Mendelssohn und zur jüdischen Geschichte in der Region Anhalt:

Ausstellung im Moses-Mendelssohn-Zentrum

Im Moses-Mendelssohn-Zentrum, Mittelring 38, zeigen wir eine Dauerausstellung über Moses Mendelssohn und seine Wirkungsgeschichte.

Unter den Exponaten befinden sich eine Kopie der Mendelssohn-Büste von Jean Pierre Antoine Tassaert, Originalausgaben von Mendelssohns Schriften sowie Faksimiles von Briefen.

Ein besonderer Akzent wird auf Mendelssohns Dessauer Wurzeln gelegt. Gezeigt wird u.a. ein Modell der 1938 zerstörten Trauerhalle des israelitischen Friedhofs von Dessau.

  • Mendelssohn-Ausstellung in unserem Moses-Mendelssohn-Zentrum
    Mendelssohn-Ausstellung in unserem Moses-Mendelssohn-Zentrum
  • Mendelssohn-Ausstellung in unserem Moses-Mendelssohn-Zentrum
    Mendelssohn-Ausstellung in unserem Moses-Mendelssohn-Zentrum
  • Mendelssohn-Ausstellung in unserem Moses-Mendelssohn-Zentrum
    Mendelssohn-Ausstellung in unserem Moses-Mendelssohn-Zentrum

Postanschrift:

Moses Mendelssohn Zentrum

Mittelring 38

06849 Dessau-Roßlau

Tel.: 0340 - 8501199

Öffnungszeiten:

Mo-So 10-16 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene: 2,00 €

Kinder: 1,00 €

Familienpass: 5,00 €


Ausstellung in der Synagoge Wörlitz

In der ab 1787 errichteten, heute denkmalgerecht restaurierten ehemaligen Synagoge Wörlitz (Amtsgasse) zeigen wir, in Kooperation mit der Kulturstiftung DessauWörlitz, eine Dauerausstellung zur regionalen Geschichte der Juden in Anhalt.

Mit zahlreichen Objekten und Dokumenten wird an wichtige Stätten, Persönlichkeiten und Ereignisse der deutsch-jüdischen Regionalgeschichte erinnert. Mit dem klassizistischen Rundbau des Synagogengebäudes verbunden ist eine der wenigen in der Region noch erhaltenen Mikwen (rituelles Tauchbecken).

  • Die ehemalige Synagoge in der Wörlitz Amtsgasse
    Die ehemalige Synagoge in der Wörlitz Amtsgasse
  • Innenraum mit Ausstellungsobjekten
    Innenraum mit Ausstellungsobjekten
  • Besucher in der Ausstellung, Mai 2013
    Besucher in der Ausstellung, Mai 2013

Postanschrift:

Museum Synagoge Wörlitz

Amtsgasse

06786 Oranienbaum-Wörlitz

Tel.: 0340 - 8501199

Öffnungszeiten:

Mai-Oktober: Di-So 12-16 Uhr

Eintrittspreise:

1,00 €


Ausstellung im Museum für Stadtgeschichte Dessau

Bestandteil der im Museum für Stadtgeschichte (Johannbau) gezeigten Dauerausstellung »Schauplatz vernünftiger Menschen. Kultur und Geschichte in Anhalt|Dessau« ist eine Abteilung zur Geschichte der Juden in Dessau.

Unser Verein unterstützt diesen Ausstellungsteil unter anderem mit der Leihgabe eines Modells der ehemaligen Dessauer Synagoge.

  • Blick in die Ausstellungsabteilung zur jüdischen Geschichte
    Blick in die Ausstellungsabteilung zur jüdischen Geschichte

Postanschrift:

Museum für Stadtgeschichte Dessau

Johannbau

Schlossplatz 3a

06844 Dessau-Roßlau

Tel.: 0340 - 2209612

Öffnungszeiten:

Über Öffnungszeiten informiert die Webseite des Museums

Eintrittspreise:

Über Eintrittspreise informiert die Webseite des Museums


Logo Footer

Moses-Mendelssohn-Gesellschaft Dessau e.V., Moses Mendelssohn Zentrum, Mittelring 38, 06849 Dessau-Roßlau
mendelssohn@datel-dessau.de